2011: Das vierte 35mm-meets-Vinyl Event

Am 26. November 2011 war es wieder soweit! Die vierte Auflage der Eventserie 35mm meets Vinyl ging in eine spannende neue Runde und feierte seine Location-Premiere mit mehr als 200 Gästen im schönen Münchner Oberangertheater.

Podiumsdiskussion:

Moderator Hans Sigl leitete die Podiumsteilnehmer und das Publikum mit viel Charme und Esprit durch das Thema des Abends: 35mm meets Vinyl – Schnittstellen und Entwicklungen der Film- und Musikbranche. Das Auditorium, bestehend aus Experten sowie Berufseinsteigern der Film- und Musikbranche, verfolgten gebannt den lebhaften Austausch der folgenden Expertenrunde und meldeten sich auch selbst zu Wort.

  • · Susanne Freyer, Produzentin und Geschäftsführerin, Akzente Film- und Fernsehproduktions GmbH
  • · Hansjörg Füting, Geschäftsführender Gesellschafter, neue deutsche Filmgesellschaft (ndF)
  • · Erik May, Geschäftsführer, Great Stuff
  • · Jan Kubran, Music Licensing für Film, Werbung & Games, OCEAN artist & brand (Sony Music Entertainment Germany)
  • · Martin Todsharow, Composer/ Producer/ Arranger/ Musician (u.a. Elementarteilchen, Wüstenblume, Kokowääh)
  • · Max Wiedemann, Produzent & Geschäftsführer, Wiedemann & Berg Film

Zu den wichtigsten Erkenntnissen der Diskussion zählten u.a., dass sich die angespannte Budgetsituation innerhalb der beiden Branchen nicht unbedingt verbessern wird, kreative Ideen aber stets gefragt sind und neue digitale Geschäftsmodelle weiterhin enormes Potenzial bieten – auch hinsichtlich neuer Stellen für kommende Berufseinsteiger.

Kurzfilm:

Nach der Podiumsdiskussion wurde der Kurzfilm „Kopfkino“ von Quirin Kehm, David Schreck gezeigt, der beim Landshuter Kurzfilmfestival 2011 in der Kategorie „StadtLandJugendpreise“ den 2. Platz belegt hat.

Synopsis: Ricarda ist eine sehr erfolgreiche Kriminalautorin. Seit Wochen ist sie mit der Fertigstellung des dritten Teils ihrer Romanreihe beschäftigt. Durch den Anruf ihres Lectors Thomas gerät sie in eine ohnehin dringliche Situation: Morgen soll das neue fertige Script im Verlag sein. Was jedoch noch fehlt ist die finale Verfolgungsjagt…

München 2010, 9 Min

Produktion: Christian Birkner, Quirin Kehm, David Schreck

Regie: Quirin Kehm

Drehbuch: Quirin Kehm, David Schreck

Kamera/Schnitt: David Schreck

Ton: Stephan Murer

Musik: Vis à Vis

Darsteller: Margot Binder, Tobias Saazte

Kontakt: aichornmedia@web.de, aichorn-media.de

Band:

Die Münchner Indie Band the tall, the middle and the little überzeugte die alle Zuschauer mit einer Energie-geladenen Live Performance und brachte den Saal zum Rocken.

DJ:

An den Plattentellern sorgte im Anschluss Mr. Reeflex für den passenden Sound und gute Stimmung bis die Tore schliesslich spät in der Nacht schlossen.



IMPRESSIONEN 

seperator-line