7. Event

2014: Das siebente 35mm-meets-Vinyl Event:

Hier geht es zu allen Fotos und dem Highlight Clip. München, 27. November 2014 – Ein gelungener Mix aus inspirierender Fachveranstaltung, mitreißenden Konzerteinlagen und Netzwerk-Party: Die Organisatoren ziehen ein positives Fazit des siebenten 35mm-meets-Vinyl Events, das am vergangenen Samstag stattfand. Rund 450 Teilnehmer sind der Einladung gefolgt und kamen ins Münchner Oberangertheater, um sich auszutauschen, neue Kontakte zu knüpfen und zu feiern. Jan Kubran, Geschäftsführer 35mm-meets-Vinyl, zieht Bilanz: „Die positive Resonanz freut uns sehr, wir danken den rund 450 Gästen, die unserer Einladung zum Netzwerken, Input aufsaugen und Feiern gefolgt sind. Denn das ist die Essenz von 35mm-meets-Vinyl: Wir wollen eine Plattform bieten, die den Austausch zwischen kreativen Newcomern und  Experten aus den Bereichen Film, Musik und Medien in ungezwungener Atmosphäre fördert und dadurch neue Projekte entstehen.“ Die Geschäftsführer Björn, Bäurle, Jan Kubran und László Somogyi bedanken sich „bei Allen, die das Event ermöglicht und daran mitgewirkt haben: Sponsoren und Unterstützer, BR und Imbissfilm, insbesondere das Filmteam von „About a Girl“, Keynote Speaker Jürgen Enninger und der Stadt München, Ingo Fischer und dem Studenten-Team der Hochschule für angewandtes Management (Campus Treuchtlingen), den Musikern von Cat Stash und Ricky Dean Howard, Nic Mussell, der mit seiner Musikvideo-Premiere überzeugt hat, und natürlich Hans Sigl, der uns alle unterhaltsam und mit einem charmanten Augenzwinkern durch den Abend geführt hat“. Das Netzwerk-Event für die Film-, Musik- und Medienbranche bot ein vielseitiges Programm: Premiere für das Siegervideo des „About A Girl“ – Musikvideo-Contests CMS

Ein Highlight war die Musikvideo-Premiere für den Song „Confidence“ der Regensburger Indie-Band Cat Stash. „Confidence“ wurde als Titelsong für den Kinofilm „About A Girl“ ausgewählt, der voraussichtlich ab 11. Juni 2015 in den deutschen Kinos zu sehen sein wird. Cat Stash und die Teilnehmer der Filmcrew waren vom Musikvideo begeistert, das auch vom Publikum mit intensivem Applaus bedacht wurde. Das Video wird ab Frühjahr 2015 veröffentlicht und wichtiger Bestandteil der Filmkommunikation sein. Wirtschaftskompetenz für Kreative In seiner Keynote zeigte Jürgen Enninger, Leiter des Kompetenzteams Kultur- und Kreativwirtschaft der Landeshauptstadt München, wirtschaftliche Herausforderungen im Kulturbereich und gleichzeitig das Angebot an Beratung und Unterstützung auf, mit der die Stadt München Kreativschaffende unterstützt. Sein Ziel ist dabei, Orientierung und Qualifizierung für wirtschaftliches Handeln zu geben und somit gleichzeitig künstlerische wie wirtschaftliche Erfolgsgeschichten zu schreiben. Podiumsgespräch auf der Suche nach der perfekten Filmmusik Im Podiumsgespräch berichtete die Crew des Kinofilms „ABOUT A GIRL“ u. a. mit Autor und Regisseur Mark Monheim, Composer und Music Supervisor Sebastian Pille und Schauspieler Aurel Manthei von den Dreharbeiten. Andreas Plab (Cat Stash) und Jan Kubran (35mm-meets-Vinyl) komplettierten als Musikexperten das Podium und debattierten angeregt. Sebastian Pille gab einen eindrucksvollen Einblick, wie die „About a Girl“ Crew im Film wie auch beim Soundtrack die besondere Stimmung des Drehbuchs in Musik übersetzte. Emotionaler Jahresrückblick mit Ricky Dean Howard Der Londoner Musiker Ricky Dean Howard berichtete aus seinem ereignisreichen Jahr, das er nach dem Gewinn des „Film Song Contests“ beim letzten 35mm-meets-Vinyl Event erlebt hatte. Der Singer/Songwriter rührte die Gäste mit einem eindrucksvollen Bericht von seinen Auftritten und Momenten mit dem Team und ging auf die Herausforderungen ein, die sich auch Vollblutmusikern bei der Finanzierung ihrer Projekte stellen. Anschließend stimmte er mit gefühlsbetonten Songs auf den weiteren Abend ein. Musikalische Leckerbissen von Cat Stash und stimmungsvolle Burlesque-Tanzeinlagen Im Verlauf des Abends performten auch Cat Stash live auf der Bühne des Oberangertheaters. Gerade mit ihrem Song „Confidence“ trugen Sie zur besonderen Atmosphäre der Veranstaltung bei und schlugen die Brücke von Fachdiskussionen über Filmmusik zur Party. Der kreative Rahmen des Abends wurde durch die Burlesque Performance von Melody D’amour und Elsie Marley abgerundet, die mit stilvollen Tänzen und stimmungsvollem Cancan auf die folgende Netzwerk-Party einstimmten. Marki, DJ von Chromemusic.de, riss das Publikum mit und rockte die Tanzfläche bis spät in die Nacht.

Impressionen
seperator-line