2012: Das fünfte 35mm-meets-Vinyl Event

Dem Branchen-Nachwuchs und den Experten der Film- und Musikbranche konnte am 17.11.2012 im Münchner Oberangertheater erneut ein sehr ansprechende Programm geboten werden. Dazu gehörten drei spannende Gastredner der Musik- und Filmwirtschaft, die jeweils eine 15-minütige Keynote hielten, die Preisverleihung zum Kurzfilmwettbewerb „Dein München. In 35 Sekunden Bild & Ton“, Live Musik und natürlich der anschliessende Netzwerk- und Party-Teil des Abends.

Wir freuen uns sehr, dass der welterfahrene wie eloquente Hans Sigl das Publikum durch den Abend führte.

KEYNOTES

Jürgen Enninger (Ansprechpartner Bayern, Kompetenzzentrum Kultur- & Kreativwirtschaft des Bundes) sprach als Intermediär zwischen beiden Medien-Feldern zum Thema „Kreativ arbeiten in der Musik- und Filmbranche. Mit Erfolg.“. Christian Becker (Geschäftsführer, Rat Pack Filmproduktion) referierte sehr persönlich und anschaulich anhand seines eigenen Werdegangs über „Erfolgsfaktoren und Möglichkeiten der Filmfinanzierung für Newcomer.“. Michael Reinboth (Geschäftsführer, Compost Records) beleuchtete das Thema „Erfolgsfaktoren und Möglichkeiten der Finanzierung von Musikprojekten für Newcomer“ und legte den Fokus auf neueste Finanzierungsmöglichkeiten wie Crowd Funding. Das Publikum bekam moderiert von Hans Sigl (Schauspieler und Kabarettist) jeweils direkt nach den Keynotes die Möglichkeit, ausführlich Rückfragen zu stellen, was wiederum zu spannenden Diskussionen führte. Vor allem das Thema der gerechten Vergütung kreativer Leistungen wurde sehr intensiv besprochen. PREISVERLEIHUNG KURZFILMWETTBEWERB

Um im Vorfeld zur Veranstaltung, das kreative Schaffen des Branchen-Nachwuchses zu fördern, wurde am 27.9.2012 zum ersten Mal gemeinsam mit dem Referat für Arbeit und Wirtschaft der Landeshauptstadt München sowie dem offiziellen Stadtportal Muenchen.de ein Kurzfilmwettbewerb mit dem Titel „Dein München. In 35 Sekunden Bild & Ton“ gestartet.

Teilnehmende hatten insgesamt 35 Tage Zeit, um die bayerische Landeshauptstadt aus einem ganz persönlichen und internationalen Blickwinkel in 35 Sekunden Bild und Ton festzuhalten. Der Wettbewerb richtete sich an aufstrebende Film- und Musikschaffende, die Einblicke in brandaktuelle Lebens- und Arbeitswelten (Thema: „Performing Tomorrow“) der Südmetropole geben sollten. Die fünf besten Einreichungen wurden am Event-Abend im Münchner Oberangertheater präsentiert und der Gewinner wurde von der Fach-Jury, bestehend aus den Gastrednern, zwei Repräsentantinnen der Stadt München sowie unserem Film-Experten im Team, Làszlò Somogyi, ausgewählt. Die Bewertung erfolgte anhand folgender Kriterien: – Themenbezug – Internationale Verständlichkeit – Storyline – Sound Design – Bildschnitt Simon Feichtl (HFF Student), Aurel von Egloffstein und Tjark Lienke gingen mit ihrem 35-Sekunden-Clip „Lebe München“ als Sieger des Wettbewerbs hervor und erhielten das projektgebundene Preisgeld in Höhe von EUR 3500. Die Freude und der Jubel waren sichtlich groß. Das Preisgeld wird für einen Dokumentarfilm mit dem Titel „Social-Rallye nach Tadschikistan“ eingesetzt, dessen Dreh im Herbst 2013 stattfinden wird. Der Gewinner Clip erreichte durch die Kooperation mit dem offiziellen Stadtportal Muenchen.de über 8.000 Views auf Youtube und wird nun von der Stadt und dem Stadtportal für Präsentationen sowie die eigene Kommunikation genutzt. Die weiteren vier besten Videos sind hier zu sehen: www.youtube.com/35mmMeetsVinyl LIVE BAND Als musikalisches Highlight des Abends trat die Münchner Indie-Rock BandNaked Feen auf. Die vier Musiker bestechen durch eingängige Melodien, treibende Drums, mal kratziger, mal gefühlvoller Gesang. Inspiriert von geradlinigen Gitarren-Arrangements der Strokes, schätzen sie aber auch die Vielseitigkeit und den Abwechslungsreichtum von Bands wie Arcade Fire oder Radiohead. Anfang 2012 veröffentlichten sie ihre erste selbst produzierte EP und spielten im Laufe des Jahres zahlreiche Festival- und Solo-Gigs. Die Songs der neuen EP plus mehrere Zugaben spielten sie auf „Zugabe“ Rufe des Publikums hin auch im Oberangertheater. DJ SET Das DJ Set für den lockeren Netzwerk-/Party-Teil des Abends im Anschluss an das Kulturprogramm lieferte Marki (www.chromemusic.de), der in München durch die Event-Reihe „YUM YUM“ bekannt geworden ist. ——-

Partner

seperator-line

koop.